Können sich im öffentlichen Raum alle Menschen frei und unbeschwert bewegen und aufhalten?

DA SIND WIR* fragt nach der Perspektive und Erfahrung von Frauen und Mädchen* auf und in öffentliche(n) Räumen: Wie fühlen und bewegen wir uns als Frauen in der Stadt? Was bedeutet es, sich als Frau im öffentlichen Stadtraum zu bewegen und sich in diesen ein-zu-schreiben, sich darin unbeschwert aufhalten zu können? Das Projekt lädt ein, öffentliche Stadträume und unsere Erfahrungen als Frauen und Mädchen in diesen zu untersuchen, zu hinterfragen und (neu) zu gestalten. Räume werden erweitert und neu erschlossen, auch in Bezug auf unsichtbare, Frauen und Mädchen häufig zugewiesene und begrenzte Räume.

DA SIND WIR* findet in Gruppen von Frauen und Mädchen in Kooperation mit öffentlichen Institutionen statt. In Workshops wird ein Teil der Stadt und die eigene Erfahrung darin erforscht. Es wird ein Rahmen geschaffen, in dem es möglich ist sich Neues zu trauen sowie Interventionen und Veränderungsvorschläge zu entwickeln. Das Projekt endet jeweils mit einer gemeinsam gestalteten Ausstellung, in der die Erfahrungen und Ergebnisse der Workshops allen Interessierten zugänglich gemacht werden. Das Thema »Frauen im öffentlichen Raum« gewinnt somit über die Workshops hinaus an Aufmerksamkeit.

Ausblick
DA SIND WIR* besteht aus mehreren Editionen, welche jeweils an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Teilnehmerinnen und lokalen Kooperationspartner*innen (wie z.B. Schulen, soziale Treffpunkte, gemeinnützige Vereine, Senior*innen-Residenzen,…) stattfinden. Dieses ermöglicht die Teilnahme von Frauen unterschiedlichen Alters mit verschiedenen Erfahrungen, und damit einhergehend vielfältigen Sichtweisen auf öffentliche Stadträume.

Der Projektauftakt findet im Frühling 2021 in Harburg, in Kooperation mit der »Bücherhalle Harburg« und der »Goethe-Schule-Harburg« mit Mädchen und jungen Frauen (Alter ca. 14 – 17 Jahre) statt. DA SIND WIR* 02 findet im August 2021 im Hamburger Stadtteil »Veddel« in Kooperation mit dem Begegnungsort »Café Nova / NEW HAMBURG« statt. Die zweite Edition richtet sich an auf der Veddel lebende erwachsene Frauen.

Wir freuen uns über mögliche Kooperationsanfragen, Anregungen und thematischen Austausch.